Der 27. Deutschland Cup findet vom 4. November 2016 bis 6. November 2016 zum zweiten Mal in Augsburg statt. 

 

Nachdem sehr erfolgreichem Debüt des Deutschland Cups 2015 im Curt-Frenzel-Stadion in Augsburg und dem 7. Titelgewinn der DEB-Auswahl unter Neubundestrainer Marco Sturm, triftt das Team in diesem November auf die Mannschaften aus der Schweiz, der Slowakei sowie einer Auswahl des Teams Kanada. Rekord-Titelträger ist und bleibt Deutschland.

 

Der Deutschland Cup 2016 ist zugleich ein attraktives Vorbereitungsturnier für die vom 5. Mai 2017 bis 21. Mai 2017 in Köln und Paris statt findende IIHF-Weltmeisterschaft.

 

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft möchte ihren Titel beim Deutschland Cup verteidigen. Das betonte Bundestrainer Marco Sturm im Rahmen einer Pressekonferenz im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion: „Natürlich wollen wir den Erfolg des letzten Jahres wiederholen“, sagte Sturm und ergänzte: „Der Deutschland Cup ist ein guter Test für alle Spieler, die bei den letzten Turnieren nicht dabei waren. Sie können sich präsentieren und für die Heim-WM in Köln im kommenden Jahr empfehlen.“

 

Durch drei Siege hat das Team der Slowakei zum viertenmal den Deutschlandcup gewonnen.

 



 

Die Ergebnisse des Deutschland Cup 2016

 

Datum Uhrzeit Team Team Ergebnis  
04.11.2016 16.00 Kanada Schweiz 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) Bericht
04.11.2016 19.30 Deutschland Slowakei 1:3 (0:0, 0:1, 1:2) Bericht
05.11.2016 16.00 Slowakei Kanada 4:3 n.P. (1:1, 2:1, 0:1, 0:0, 1:0) Bericht
05.11.2016 19.30 Schweiz Deutschland 2:3 (1:0, 1:1, 0:2) Bericht
06.11.2016 13.00 Schweiz Slowakei 1:4 (0:1, 0:0, 1:3) Bericht
06.11.2016 16.30 Deutschland Kanada 1:3 (0:3, 0:0, 1:0) Bericht

 

Torschützen (Assistant):

Spiel Slowakei: Krämmer (Oppenheimer/Fauser).

Spiel Schweiz: Krämmer (Hospelt/Brand), Pföderl (Raedeke), Reul (Pföderl).

Spiel Kanada: Greilinger (Pietta/Flaake).

 

 

Abschlusstabelle Deutschland Cup 2016

Pl Mannschaft Sp S OTS OTN N Tore Diff. Pkt.
1.  slowakei Slowakei 3 2 1 0 0 11:5 +6  8
2.  kanada Kanada 3 2 0 1 0 9:5 +4  7
3.  deutschland Deutschland 3 1 0 0 2 5:8 -3  3
4.  schweiz Schweiz 3 0 0 0 3 3:10 -7  0

 


Die Bilder vom Deutschland Cup 2016 findet Ihr unter der Rubrik Bilder.


 

Mannschaftskader, Deutschland Cup 2016:

 

Deutschland:

 

Tor:
30 Niklas Treutle (Krefeld Pinguine), 31 Felix Brückmann (Grizzyl Adams Wolfsburg), 35 Mathias Niederberger (Düsseldorfer EG).

 

Verteidigung:
2 Denis Reul (Adler Mannheim), 3 Justin Krüger (SC Bern/SUI), 11 Marco Nowak (Düsseldorfer EG), 16 Konrad Abeltshauser (EHC Red Bull München), 34 Benedikt Kohl A (ERC Ingolstadt), 40 Björn Krupp (Grizzly Adams Wolfsburg), 41 Jonas Müller (Eisbären Berlin), 82 Sinan Akdag (Adler Mannheim), 85 Marcel Brandt (Düsseldorfer EG).

 

Sturm:
9 Jerome Flaake (EHC Red Bull München), 18 Kai Hospelt C (Kölner Haie), 19 Thomas Oppenheimer (ERC Ingolstadt), 21 Nicolas Krämmer (Kölner Haie), 27 Sebastian Uvira (Kölner Haie), 39 Thomas Greilinger (ERC Ingolstadt), 42 Yasin Ehliz (Thomas Sabo Ice Tigers), 43 Gerrit Fauser A (Grizzly Adams Wolfsburg), 55 Felix Schütz (Rögle BK/SWE), 83 Leonhard Pföderl (Thomas Sabo Ice Tigers), 86 Daniel Pietta (Krefeld Pinguine), 87 Philip Gogulla (Kölner Haie), 93 Brent Raedeke (Adler Mannheim), 95 Maximilian Kastner (EHC Red Bull München), 97 Thomas Holzmann (Augsburger Panther).

 

Team/Staff:
Marco Sturm (Headcoach), Jochen Hecht (Assistantcoach), Tobias Abstreiter (Assistantcoach), Patrick Dallaire (Assistantcoach), Klaus Merk (Teamleader), Dr. Andreas Gröger (Teamdoctor), Martin Abraham (Physiotherapist), Johannes Egelseer (Teamstaff), Markus Flemming (Teamstaff), Marco Nachrichter (Equipment Manager), Ronja Jennike (Media Manager).

 



Kanada:

 

Torhüter:
30 Danny Taylor (Sibir Novosibirsk/RUS), 31 Barry Brust (HC Slovan Bratislava/SVK).

 

Verteidiger:
2 Patrick McNeill (ERC Ingolstadt), 3 Mat Robinson (HC Dynamo Moskau/RUS), 4 Chris Lee (Metallurg Magnitogorsk/RUS), 5 Chay Genoway (Jokerit Helsinki/FIN), 6 Jesse Blacker (Thomas Sabo Ice Tigers), 7 Geoff Kinrade (Neftekhimik Niznekamsk/RUS), 8 Jonathan Sigalet (Frölunda HC/SWE), 20 Braden Lamb (Augsburger Panther).

 

Stürmer:
9 Derek Roy A (Avantgard Omsk/RUS), 10 Matt Ellison (Dynamo Minsk/RUS), 11 Bud Holloway (CSKA Moskau/RUS), 12 Paul Szczechura A (Traktor Chelyabinsk/RUS), 14 Greg Scott (CSKA Moskau/RUS), 15 Brandon Kozun (Lokomotiv Yaroslavl/RUS), 16 Nick Petersen (Eisbären Berlin), 17 Kevin Clark (Brynäs IF/SWE), 18 Jonathan Matsumoto (EHC Red Bull München), 19 Brandon Buck (ERC Ingolstadt), 21 Curtis Hamilton (SaiPa Lappeenranta/FIN), 23 Andrew Gordon (Linköpings HC/FIN), 25 Maxim Talbot C (Lokomotiv Yaroslavl/RUS), 27 Trevor Parkes (Augsburger Panther).

 

Team/Staff:
Dave King (Headcoach), Mike Pelino (Assistantcoach), Luke Richardson (Assistantcoach), Tyler Dietrich (TeamVideocoach), Ben Shutron (Teamleader), Sean Burke (Generalmanager), Dr. Jim Thorne (Teamdoctor), Justin Pickerall (Physiotherapist), Sven Gibb (Equipmentmanager).

 



Schweiz:

 

Torhüter:
29 Robert Mayer (Genéve-Servette HC), 52 Tobias Stephan (EV Zug).

 

Verteidiger:
4 Patrick Geering (ZSC Lions Zürich), 16 Raphael Diaz A (EV Zug), 27 Dominik Schlumpf (EV Zug), 32 Noah Schneeberger (HC Davos), 33 Yannick Rathgeb (HC Fribourg-Gottéron), 55 Romain Loeffel (Genéve-Servette HC), 58 Eric Blum A (SC Bern), 76 Joel Genazzi (Lausanne HC), 91 Robin Grossmann (EV Zug).

 

Stürmer:
2 Mauro Jörg (HC Davos), 8 Vincent Praplan (EHC Kloten), 10 Andres Ambühl C (HC Davos), 11 Yannick Herren (Lausanne HC), 15 Gregory Hofmann (HC Lugano), 19 Reto Schäppi (ZSC Lions Zürich), 40 Etienne Froidevaux (Lausanne HC), 46 Noah Rod (Genéve-Servette HC), 59 Dario Simion (HC Davos), 60 Tristan Scherwey (SC Bern), 71 Enzo Corvi (HC Davos), 78 Jeremy Wick (Genéve-Servette HC), 92 Gaétan Haas (EHC Biel), 93 Lino Martschini (EV Zug), 95 Julian Walker (HC Lugano).

 

Team/Staff:
Patrick Fischer (Headcoach), Tommy Albelin (Assistantcoach), Benoit Pont (TeamVideocoach), Raeto Raffainer (Generalmanager), Dr. Johannes Keel (Teamdoctor), Karl Müller (Physiotherapist), Jürg Hegi (Equipmentmanager), Stefan Steiner (Equipmentmanager), Janos Kick (Mediamanager).

 



Slowakei:

 

Torhüter:
32 Jaroslav Janus (HC Litvinov), 33 Julius Hudacek (Örebro HK), 42 Jan Laco (Pirati Chomutov).

 

Verteidiger:
3 Adam Janosik (HC Bili Tigri Liberec), 12 Eduard Sedivy (HC Kosice), 14 Peter Ceresnak (HC Pilzen), 26 Juraj Mikus (HC Sparta Prag), 28 Martin Gernat (HC Sparta Prag), 44 Peter Trska (HC Kometa Bystrica), 51 Dominik Granak A (Rogle BK/SWE), 65 Michal Cajkovsky A (HC Sparta Prag).

 

Stürmer:

6 Lukas Cingel (Sparta Prag), 9 David Skokan (Pirati Chomutov), 13 Bruno Mraz (HKM Zvolen), 18 Andrej Kudrna (HC Sparta Prag), 22 Vladimir Dravecky C (HC Ocelari Trinec), 24 Jakub Suja (HC Kosice), 30 Radoslav Macik (HK Nitra), 55 Daibor Bortnak (HC 05 Banska Bystrica), 80 Tomas Hrnka (HC Plzen), 83 Matej Cesik (HC 05 Banska Bystrica), 87 Marcel Hascak (HC Kometa Brno).

 

Team/Staff:
Zdeno Ciger (Headcoach), Miroslav Miklosovic (Assistantcoach), Igor Andrejkovic (TeamVideocoach), Robert Svehla (Generalmanager), Michal Malina (Physiotherapist), Samuel Petras (Equipmentmanager), Tomas Stuljater (Mediamanager).


Suchen

Deutschland Cup 2017

Shop

DEB Trailer Deutschland Cup

Gäste online

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online